Samstag, 27. August 2011 20:11

Miniatur Wunderland August 2011 mit Flughafen Knuffingen neu

Im August 2011 war wieder einmal ein Besuch im Miniatur Wunderland  (Modelleisenbahnanlage in der Speicherstadt von Hamburg gelegen) fällig. Der neue Modell-Flughafen ist im Mai dieses Jahres fertig gestellt worden, der Baubeginn liegt 6 Jahre zurück. Demnächst ist ein Baubeginn von Frankreich und Italien geplant.

Es ist immer ein Highlight diese größte Modelleisenbahnanlage zu besichtigen, die Schweiz, Skandinavien, Las Vegas, Hamburg, Grand Canyon,  um nur einige von den vielzähligen liebevoll gestalteten “Regionen” zu erwähnen. Die vielen kleinen nachgebildeten Szenen, die so niedlich und interessant sind. Sie sind der Kreativität der dort arbeitenden Mitarbeiter entsprungen.

Besonders gespannt war ich auf den Flughafen Knuffingen, der nun wirklich beeindruckend ist.

Hier nun einige meiner Aufnahmen, doch die Auswahl ist  mir schwer gefallen, weil alle Fotos toll gelungen waren.

Grand Canyon

Grand Canyon

Grand Canyon

Grand Canyon

Hamburg

Hamburg

Hamburg

Hamburg

Hamburg Landungsbrücken

Hamburg Landungsbrücken

Bine an den Landungsbrücken

Bine an den Landungsbrücken

Las Vegas

Las Vegas

Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland
Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland

Die Pinguine warten auf den Zug

Die Pinguine warten auf den Zug

Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland

Parkhaus Knuffingen

Parkhaus Knuffingen

Taxistand Knuffingen

Taxistand Knuffingen

Knuffingen

Knuffingen

Knuffingen

Knuffingen

Knuffingen

Knuffingen

Knuffingen

Knuffingen

Flughafen Knuffingen
Flughafen Knuffingen

Flughafen Knuffingen

Flughafen Knuffingen

Flughafen Knuffingen

Flughafen Knuffingen

Schweiz

Schweiz

Schweiz

Schweiz

Schweiz

Tierpark Hagenbeck Hamburg

Hagenbeck Tierpark

 Miniatur Wunerland

Miniatur Wunderland

Knuffingen

Knuffingen

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 27. August 2011 20:11
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemeines

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.